Sonntag, 27. Oktober 2019

Eine köstliche Pilzmahlzeit...

Wie sehr ich es liebe, in den Wald zu gehen, summender- und singenderweise umherzustromern und mit Pilzen beschenkt zu werden! Das Abendessen aus dem Wald zu holen, gehört mit zu meinen schönsten Urlaubserfahrungen im Schwarzwald. 


Wir sammelten Parasolpilze, Maronen, Steinpilze, Rotfüßchen und Hallimasch.


Den Hut der Riesenschirmpilze zog ich durch gut gewürztes verschlagenes Ei und drückte ihn in Paniermehl. In der Pfanne gebraten, ergab das köstliche Pilzschnitzel. 


Die Mischpilze bereitete ich folgendermaßen zu: Ich putze sie trocken gleich im Wald. Die Röhren lasse ich nur bei sehr jungen Pilzen dran, ansonsten werden sie entfernt. Im Ferienhäuschen wusch ich den Hallimasch und schnitt ihn klein. Dann ließ ich ihn ein Viertelstündchen kochen. Nach dem Abseihen (Kochwasser wegschütten) kann er wie andere Pilze auch geschmort werden. 

Ich würfelte eine Zwiebel fein, zerdrückte eine Knoblauchzehe in Salz und ließ die Zwiebelwürfel in Butter glasig werden. Die klein geschnittenen Röhrlinge gab ich dazu und schmorte sie an. Dann folgte der abgekochte Hallimasch und schmorte mit.


Ein Teelöffelchen Tomatenmark, ein Teelöffelchen Senf sowie frisch gemahlener Pfeffer komplettierten die Würze. Mit Sahne löschte ich ab und ließ die Pilzmahlzeit zu einem sämigen Ragout einkochen. Dazu gab es handgemachte Bandnudeln vom Bauern nebenan. Köstlich!!!

Kommentare:

Moni hat gesagt…

Es ist ein Geschenk solche lSchätze sammeln zu dürfen und sie zuzubereiten.
Leider habe ich Null Erfahrung mit Pilzkunde und ich bedauere es sehr.
Es muss ein tolles Gefühl sein stolz mit einem Körbchen nach Hause zu gehen
und eine Speise zuzubereiten.
Wünsche dir eine schöne angenehme Herbstzeit.
Liebe Grüß, Moni

Jana Muchalski hat gesagt…

Liebe Moni,
danke für Deine Worte. Ja, es ist ein Geschenk. Wenn es Dich lockt, die Pilze kennenzulernen - nur zu! Es ist doch immer eine gute Zeit, uns für ein neues Wissens- und Erfahrungsgebiet zu begeistern. Und die Begeisterung sorgt dann dafür, dass wir blitzschnell lernen, oder!?
Viel Freude dabei!
Herzlich
Jana