Mittwoch, 30. November 2016

Die Zeit des Jahresrückblicks beginnt...


Gerade schrieb ich die einstimmende Mail zur Wintersonnenwende an die Jahreskreisfrauen. Wieder ist es Zeit für den Jahresrückblick. Wenn auch Du Dein Jahr reflektieren möchtest, nimm' Dir gern meine Fragen (KLICK) mit.


Heute gehe ich wieder auf große Fahrt. Nach der Arbeit werde ich in den Silberling (so taufte ich den T4 meiner Freundin KLICK) steigen und mich von ihm nach Oberhofen am Thunersee bringen lassen. Diese Musik von Estas Tonne wird mich begleiten. Sie geht in mein Blut und wärmt es, verbindet mich mit allem was ist... So tief, so berührend... Danke!


Kommentare:

Lichtfaden.ch hat gesagt…

Gute Reise liebe Jana, dann bist Du ja ganz in meiner Nähe...wir leben in Interlaken! Hab eine WunderVolle Zeit! Die Musik ist wirklich berührend!
Herzliche Grüsse eine sonst stille Leserin, Melanie

Maria hat gesagt…

Liebe Jana,
ich wünsche Dir eine gute Reise und einen wunderschönen Aufenthalt am Thunersee!
Liebe Grüsse
Maria

Corinna Nitschmann hat gesagt…

Diese Musik höre ich gerne im Loop...Schön, dass du sie auch "hast". :)

Ev hat gesagt…

Liebe Jana,
herzlichen Dank Dir für diese Anregung!
Ich habe Deine wertvollen Fragen für mich übernommen, um mich Ihnen zum 31.12. widmen.
Allerliebste Grüße Dir,
Ev

WolleNaturFarben hat gesagt…

Liebe Jana, danke für deine Erinnerung an die Rückblicksfragen, sie waren mir schon letztes Jahr eine gute Anregung. Nun habe ich ja dieses Jahr notgedrungen, besonders viel Zeit dafür ;-. Estas Tonne höre ich auch gerne besonders beim Gestalten. Fährst du denn diese lange Strecke alles alleine an einem Tag? Wünsche dir einen guten zweiten Advent und ein angenehmes Nachklingen deiner Erfahrungen und Erlebnisse bei deiner Weiterbildung. herzliche Grüße Anke

Jana Muchalski hat gesagt…

@Melanie, @Maria: Danke für Eure Reisewünsche! Sie haben mich so gut in Euer schönes Land und wieder zurück geleitet. Ich bin ganz verliebt in den Thunersee und die Berge, die sich jede Minute in einem anderen Licht zeigen können. Der Anblick der von der Abendsonne beschienenen Berggipfel ging mitten in mein Herz, so dass ich fast aufhören musste zu atmen. Wow!

@Corinna: Ja, ich liiiiebe sie. Mein Autoradio mag sie bald wohl nicht mehr hören...

@Ev: Sehr gern. Ich habe ab Freitag meinen alljährlichen Dunkelzeit-Urlaub. Dann werde ich mich auch mit den Fragen befassen. Hab es gut!

@Anke: Danke auch für Deine guten Wünsche! Nein, ich fahre am Mittwoch nach der Arbeit los, solange, bis ich müde werde. Dann schlafe ich im Bus und wenn ich wieder wach und fit bin, fahre ich weiter. Der Donnerstag ist mein Reisetag, so dass ich wirklich gemütlich und entspannt ankommen kann. Von Freitag früh bis Sonntag abend geht das Seminar und dann fahre ich ebenso gemütlich mit Schlafpausen wieder zurück. Alles Liebe für Dich und gute Besserung!

Herzlich

Jana