Montag, 27. Juli 2015

Ohne viele Worte…

…zeige ich Euch hier die Ergebnisse des gestrigen SitzFELLchen-Kurses, denn die Fellchen sprechen für sich selbst…

SitzFELLchen2

Jedes ist einzigartig, eins schöner als das andere und eigentlich hätten sie alle zusammenbleiben sollen. Aber natürlich hat nun jedes ein eigenes Zuhause. Eines wird noch einen Extrahocker bekommen, ein anderes hat die Aufgabe, seine Schöpferin in der Natur durch alle vier Jahreszeiten zu begleiten und auch im Schnee für einen warmen Po zu sorgen. Allen gemeinsam ist, dass sie immer wieder mal ans Herz gedrückt und von der Filzerin sehr geschätzt wurden, nachdem sie sich aus dem hässlichen (Rohwoll)Entlein in wunderschöne Schwäne (oder Bären) verwandelt hatten...

SitzFELLchen

Folgende Schafrassen sind in die Fellchen eingearbeitet worden: Wensleydale, Heidschnucken, Gotländisches Pelzschaf grau, Gotländisches Pelzschaf-Lamm weiß, Braunes Bergschaf-Lamm, Walliser Schwarznase, Scottish Blackface und Merino-Landschaf grau

In der Werkstatt ist noch das Rohwoll-Material-Büfett aufgebaut und es riecht wie in einem Schafstall. Ich mag das ja gern. Und was mache ich an meinem heute freien Tag? Richtig – SitzFELLchen filzen…

Kommentare:

wolltrunken hat gesagt…

Allesamt so wunderschön! Ein bisschen erinnern sie mich auch an Quallen - im positiven Sinne natürlich.

Liebe Grüße

von Birgit

strickpraxis hat gesagt…

Boah, ich finde ich ja sooo toll! Was für ein Augenschmaus!

Isa hat gesagt…

Hallo!
Ich liiiiiebe die SitzFellchen, es ist wirklich eins schöner als das andere.
Viele liebe Grüße
Isa

Sheepy hat gesagt…

Oja die Fellchen sind alle toll, da hätte ich auch Lust gleich weiter zu machen.
LG Sheepy

Jana Muchalski hat gesagt…

@Alle: Danke, Ihr Lieben!

Herzlich

Jana