Sonntag, 8. Februar 2015

Unterwegs am Sonn(en)tag…

Suchbild

Die Erle hielt die Hand auf, damit ich mich hineinlege. Gehalten und getragen ruhte ich schwebend über dem lebendig springenden Fluss. Dem Strömen und Plätschern lauschend, atmend,  Sonnenstrahlen auf dem Gesicht und hinter den geschlossenen Lidern Dankbarkeit…

Mittagsruhe

Kommentare:

MelinoLiesl hat gesagt…

Was für ein schönes Foto. Wie ein kleiner bunter Vogel liegst du da im Nest, behütet und von der Sonne beschienen.

Ich denke oft an unseren schönen Waldspaziergang und an die Vögel dort. Was für ein besonderer Ort.

Ich wünsch dir eine gute Woche. Dein buntes Set vom letzten Post hat mir so gut gefallen, da hatten wir wohl beide das Verlangen nach bunten Farben.

Herzliche Grüße aus dem Süden
Melanie

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Wie schön..., in so einem Nest..., das sind so Plätze, die einen so sehr einladen, dass man nicht anders kann..., als die Einladung dankbar und in Verbundenheit anzunehmen. Dann verfließen sie und lösen sich auf, die Grenzen, die der Mensch zwischen sich und der Natur "geschafft" hat aufzurichten ;-). Dankbare Grüße Ghislana

UTEnsilien hat gesagt…

So ein hübsches Foto, wirklich ein Nest, wie geschaffen um sich darin wohl zu fühlen.
Zurück zur Natur und Eins sein mit ihr, das fühlt man beim Ansehen dieses Fotos, dass du so empfindest.
LG Grüße und noch viele so schöne Momente.
Ute