Donnerstag, 27. Dezember 2012

Handgenähte Puppen…

Jetzt kann ich sie Euch zeigen, denn inzwischen habe ich sie an meine erwachsenen Kinder verschenkt. Es sind Unterstützer-Puppen, Begleiter-Puppen, Erinnere-Dich-Puppen und sie tragen den Segen der Mutter in sich…

Sie sind übrigens nicht nur für meine Kinder, sondern auch für mich, denn sie sollen mir das wirkliche Loslassen erleichtern. Ich will lernen, meinen Kindern auch  ihre (Entwicklungs-)Krisen zu lassen und diesen Impuls, sie vor allem Schwierigem bewahren zu wollen, zwar wahrzunehmen, aber nicht immer in Handlung umzusetzen.  Eine wahre Herausforderung… 

Puppenmädchen1

Das Mädchen ist mit einem Oberteil und einer Pumphose aus handgefärbter Bouretteseide bekleidet. Der Mantel besteht aus reiner Wolle, ebenfalls handgefärbt.

Puppenjunge

Der Junge trägt einen Pullover aus tannengrün gefärbtem, kuscheligem Baumwollmolton und eine Hose aus ungebleichtem Leinen. Alle Stoffe sind übrigens Reste von Stoffen, aus denen ich mir mal selbst Kleidungsstücke genäht hatte. Die wollligen Stiefelchen für beide Puppenkinder strickte ich aus handgesponnener Wolle des Rauhwolligen Pommerschen Landschafes.

Puppenmädchen Detail

Sohn-Puppe Detail

Puppenmädchen Puppenjunge

Puppenmädchen

Es war eine so wunderschöne Adventszeit, dass ich mir angewöhnen könnte, jedes Jahr eine Adventspuppe zu nähen.

Kommentare:

MelinoLiesl hat gesagt…

Unglaublich schön! In jedem winzig kleinen Detail sieht man die Liebe einer Mutter zu ihren Kindern. Deine Kinder müssen Glückskinder sein mit solch einer Mutter.

Einen lieben Gruß
Melanie

spinne hat gesagt…

Das sind ja wirklich Meisterwerke!

Sabine hat gesagt…

Die Beiden sind echte Persönlichkeiten. Bei dem Jungen hat man den Eindruck, dass er vor Kraft strotzt, da kommt bei mir ganz deutlich an :-)
Ganz viele Grüße
Sabine

Dana Craft hat gesagt…

das sind ja auch wundervolle wesen geworden! unterstützen, begleiten und dabei zuversichtlich und vertrauensvoll loslassen: eine grössere herausforderung kann's kaum geben...
eine sehr schöne art, auch symbolisch daran zu arbeiten ☺
danke sehr fürs teilen, herzlich, dana

Einklang-Katrin hat gesagt…

das ist etwas ganz besonderes!!!! wunderschöne kleine wesen...

Bodenseefelchen hat gesagt…

So eine filigrane fusseles Arbeit.
Klasse! Einfach nur schön.
Ich wäre auch gerne dein Kind. Liebe Grün und brauntöne mit etwas altrosa ;)

wollwerkerin hat gesagt…

Deine Loslass-Wesen sind wunderschön - und die Anregung ist Gold wert. Vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren, denn das Loslassen ist auch für mich ziemlich schwierig.
Freilassende Grüße
Susanne

Stricken und Nähen by Ruth hat gesagt…

Da gratuliere ich dir zu den "Kunstwerken", ganz toll !
Liebe Grüsse
Ruth

Peggy hat gesagt…

Oh sind die wunderschön, so viel Liebe, die da drin steckt! Die Idee dazu finde ich auch toll- vielleicht macht es das Loslassen etwas leichter, wenn man weiß, dass ein Stück "Herzblut" mit ihnen mitgeht...

Ramona hat gesagt…

Die Puppen sind wunderschön geworden und auch die Idee/den Impuls finde ich total klasse!

wildewoelfin hat gesagt…

Sie sind toll - erdig, wurzelig und wild... das gefällt mir sehr und auch mir würde es gefallen,w enn du jedes Jahr eine Adventspuppe machst!
Bleib wie du bist!

Petra hat gesagt…

Deine Puppen sind wunderschön - sie sehen nach liebevoller Arbeit deinerseits aus :)

Die Gedanken, die du mit diesen Puppen verbindest, finde ich wunderbar.

Hoffe, dass die Puppen mit ihren tollen Eigenschaften dir und deinen Kindern treue Begleiter sind.

Herzliche Grüße aus der Eifel - Petra

Faraday hat gesagt…

Danke Jana.

Faraday

Els hat gesagt…

Deine beiden "Kinder" ;-) sind wunderschön Jana !
(Oooooo ja .... loslassen ....)

Miriam hat gesagt…

Die sind ja wirklich wunderschön!
Und sie haben auch einen Wanderstab/Zauberstab? :-)

Sheepy hat gesagt…

Bestimmt fällt das Loslassen ein wenig leichter, immer in Gedanken bei ihnen zu sein, ist aber erlaubt finde ich. Deine Puppen finde ich so toll,vielleicht finde ich im neuen Jahr auch einmal die Zeit, für sinnlichen Nähereien.
LG Sheepy

Jana Muchalski hat gesagt…

Danke ;)

Ulli hat gesagt…

Hallo Jana,
die Puppen sind wunderschön! Meine Schwester möchte ihrer kleinen Tochter auch eine Waldorf-Puppe machen, und die Art wie du die Haare gemacht hast ist einfach einzigartig! Welches Material hast du verwendet? Boucle?
LG, Ulli

Jana Muchalski hat gesagt…

@Ulli: für die Haare habe ich Wensleydale-Löckchen genutzt und perückentauglich gefilzt. Beide Farben sind natürlich gewachsen. Die dunklen Löckchen stammen von einem Lamm = also erste Schur. Birgit hat Bezugsquellen in Deutschland veröffentlicht. Hier kannst Du mal schauen: http://wensleydale-longwool.blogspot.de/p/links.html

Herzliche Grüße

Jana