Sonntag, 30. Oktober 2011

Mein Lieblingsherbstgemüse…

Fenchel-Apfel-Gemüse mit Trauben und gerösteten Walnüssen

…neben Pilzen in allen Variationen ist Fenchel-Apfel-Gemüse mit Trauben und gerösteten Nüssen. So ein leckeres Essen – ich könnte mich hineinlegen!

Für zwei Personen brauche ich eine Zwiebel oder einige Schalotten, eine große Fenchelknolle, zwei säuerliche Äpfel (ich nehme Boskop), eine Handvoll blauer Weintrauben, eine Handvoll Nüsse (ich mag am liebsten Walnüsse, aber Haselnüsse gehen natürlich auch), ein wenig Apfeldirektsaft, etwas Sonnenblumenöl, Salz und Pfeffer.

Zutaten Lieblingsherbstgemüse

Und so geht’s: Zwiebel bzw. Schalotten in feine Würfel schneiden, Fenchelknolle halbieren, Strunk heraus schneiden, Fenchel vierteln und in Streifen schneiden, das Fenchelgrün fein hacken und zur Seite stellen, Äpfel vom Kerngehäuse befreien, vierteln und in nicht zu kleine Stücke schneiden, Zwiebel- bzw. Schalottenwürfel in etwas Öl glasig werden lassen, Fenchelscheiben und Apfelstückchen dazugeben, kurz anschmoren lassen, mit Apfelsaft ablöschen, bei geschlossenem Topfdeckel fünf Minuten dünsten lassen, in der Zwischenzeit die Trauben halbieren und von Kernen befreien, Nüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten, Traubenhälften und Nüsse unterheben, auf Tellern anrichten, mit Fenchelgrün garnieren…

Guten Appetit!

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Hmm, ein Fenchelrezept, dann steht mein morgiges Mittagessen ja schon fest...ich liebe Fenchel, und Boskoop auch!Danke, Jana, das kam grade recht!

Sheepy hat gesagt…

Das liest sich ja lecker und duftet bis hier her, danke für das Rezept.
LG Sheepy

Heather Woollove hat gesagt…

Oh, this looks delicious and SO healthy!! I love fennel!

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Mhm sehr lecker, ja Fenchel ist wirklich ein Supergemüse, ich liebe es auch sehr und da ich ja so sehr viele Walnüsse habe, sind die auch immer mit von der Partie. Nur nehme ich wegen Geschmack und Omega 3 lieber Olivenöl dazu. Sehr schöne gelungene Bilder,die du da gemacht hast.
herzliche Grüße Anke

Woolly Bits hat gesagt…

hm, das sieht ja koestlich aus! leider bekomme ich hier so gut wie nie fenchel, und im garten will der in gemuesefenchel nicht so recht wachsen:(( ich koennte mir das aber auch mit stangensellerie vorstellen?
mal sehen, ob ich diesen blogeintrag "loswerde", die letzten gingen naemlich nicht. ich wollte doch noch fragen, ob du bei der berberisfaerbung vorgebeizt hattest oder nicht????

herbstlich nasse gruesse (wie immer:))
Bettina

spinne hat gesagt…

Oberköstlich klingt das!

Filzkinder hat gesagt…

Hhhhmmm, hört sich sehr lecker an! Danke fürs Rezept. LG, Tina

Lisö. hat gesagt…

sieht lecker aus! :D

come what wool hat gesagt…

DANKE für dieses wunderbare rezept, habs nachgekocht und bin schwer begeistert! echt lecker!

Nenya hat gesagt…

Ich habs auch nachgekocht und wollte mich hier sehr für dieses köstliche Rezept bedanken, genau mein Geschmack.
Und du hast mich drauf gebracht das ich viel mehr Obst in warmen Gerichten mit einbauen sollte!

Lieben Gruß,
Nenya

Thaleia hat gesagt…

Das klingt ja wirklich total köstlich *mjami* Das werde ich die Woche direkt mal nachkochen...ich wusste eh noch nicht so genau was ich mit meinem Fenchel gerade so anfangen möchte.
Liebe Grüße Thal