Donnerstag, 21. Juli 2011

Nandu-Familie vor der Haustür

Gestern auf dem Weg zur Arbeit, ca. 200 m vom Häuschen entfernt auf einer Pferdekoppel, entstand dieses Foto mit einem frei lebenden Nandu und zwölf Küken bei der Morgenmahlzeit. Beeindruckend!
Nandu mit Küken in Ollndorf
Von Nachbarn hatte ich schon gehört, dass diese Laufvögel des Öfteren in der Nähe gesichtet wurden. Vor gut zehn Jahren sind einige Vögel aus einem Gehege entlaufen und haben sich seitdem im Kreis Nordwestmecklenburg eingerichtet und fortgepflanzt.

Kommentare:

AngelinaS CreativEcke hat gesagt…

Wow...
gibts was Schöneres...
als die Natur?????

Sooooooo toll!!!!!!

Wir hatten letztens eine...
Fasan Mami mit ihren Babys auf
unserem Grundstück gesehen...
war das schon so süß...

aber ein Nandu ist natürlich
schon eine beeindruckende Figur :-)

Liebe Grüße aus der Steiermark,
Angelina

Andrea Baron hat gesagt…

Wie genial! Da kann man nur stehenbleiben und staunen ... tolles Foto!

LG Andrea

kreativa hat gesagt…

hallo,
das ist sogar für mich als Biologin echt was Besonderes! Ich beneide dich ehrlich gesagt ein bisl.
Deinen Blog verfolge ich ja nun schon eine Weile, hast du mal bei mir vorbei geschaut? Ich habe leider noch recht wenig regelmäßige Leser und würde mich über "Familienzuwachs" freuen....
Ich warte gespannt auf deine nächsten Postings,
Kreativa

Elke hat gesagt…

Das sind vielleicht die Vögel, über die Andreas Kieling in seinem Buch über das wilde Deutschland schreibt. Er und sein Hund hatten da eine ziemlich heftige Begegnung mit einem Nanduhahn.

LG

Elke

Dinkelhexe hat gesagt…

Wow! Ein tolles Bild.
Bei einem Spaziergang möchte ich der Familie aber nicht begegnen :o)

Liebe Grüße, Renate

Ev hat gesagt…

Liebe Jana,
ich kann da auch nur WOW zur Natur und ihren Wegen sagen. Danke, Du hast mir heute meinen Tag bereichert.
Herzlichst,
Ev

Alpenrose hat gesagt…

Ich glaub im ersten Moment würd ich an eine Fata Morgana glauben. *staun* Aber anscheinend gefällt es ihnen bestens in eurem Klima, so zahlreich wie der Nachwuchs ist.

Ist schon etwas Wunderbares und Berührendes wenn man Muttertiere mit ihren Kleinen in freier Natur sehen darf.

Danke dass Du uns an diesem Wunder teilhaben lässt.

Herzliche Grüsse
Alpi

Heather Woollove hat gesagt…

So adorable...and fertile! :)

Jenny hat gesagt…

Wahnsinn, ein solcher Anblick versüßt einem doch den Tag! Dass es sowas gibt, zaubert ein Lächeln auf mein Gesicht... vielen Dank dafür!

Owlie hat gesagt…

aww, what a great photo op! they are so cute all lined up and following mum in a row :)

Anonym hat gesagt…

Vor kurzem habe ich zufällig die Sendung mit Andreas Kieling gesehen - es gibt bei euch ziemlich viele dieser beeindruckenden Vögel....!
Ihnen "persönlich" zu begegnen ist natürlich etwas ganz Besonderes!!!

Liebe Grüsse
Esther

Sheepy hat gesagt…

Man muss die Augen immer offen halten und natürlich auch eine Kamera dabei haben, dann entstehen solche tollen Bilder, super
Schick doch welche auf die Insel Rügen, ist doch nicht so weit weg.
LG Sheepy

Woolly Bits hat gesagt…

hm, ist das nun gut oder schlecht, dass sie sich dort ansiedeln? ich denke da an die nutriaplage im suedwesten:)) ich habe eine schoene erinnerung an eine nandudame im vogelpark im bayerischen wald - die meiner mutter die handtasche klaute und damit ins innere gehege rannte:)) es gab ein riesengeschrei und erstmal musste ein pfleger ran, aber so einfach wollte sie ihre beute nicht hergeben:)) hat eine weile gedauert, bis die handtasche wieder bei der besitzerin war - und die nandudame war sichtlich veraergert!

Lunacy hat gesagt…

Wie herrlich, sowas in der freien Wildbahn, direkt vor seiner Haustüre zu haben. Klasse.
LG
Anja

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Sehr beeindruckend so etwas in freier Wildbahn zu erleben einfach herrlich !! LG Anke