Samstag, 28. Mai 2011

Die Blaue von Rana…

Das Innere einer alten Holzkiste mit inaktivem Wurm bekam einen weißen Anstrich. Ein Streifen Gewebe in Leinwandbindung hinter ihrem Rücken betont die Vertikale. Der mit pflanzengefärbter Seide bedeckte Sockel verbindet Oben und Unten. Federn, die sich bei jedem leisen Lufthauch bewegen, bilden den Gegensatz zum Stein, der die Seide beschwert. Licht und Feuer in Form einer Kerze, Wasser für die Clematisblüte, die im Moment des Hinstellens die ersten beiden Blütenblätter fallen ließ (Wie passend!), und der Samenstand einer Anemone machen diesen Besinnungsort vollständig.

Die Blaue von Rana

Die kleine Kommode, auf der DIE BLAUE von Rana ihren Platz gefunden hat, steht in der Werkstatt. Ich kann sie vom Arbeitsplatz aus sehen.

Kommentare:

Lunacy hat gesagt…

Ein schöner Platz ist das und sehr schön arrangiert.
LG und ein schönes Wochenende für dich,
Anja

Kathrin hat gesagt…

Liebe Jana,

das Päckchen und dessen Inhalt ist ja mehr als gut bei Dir angekommen! Ich freue mich wirklich sehr zu sehen, welch einen schönen Platz Du der blauen Dame geschaffen hast! Vielen Dank!

Möge sie Dir ein kleiner Ruhepol sein und eine treue Gefährtin bei Deiner kreativen Arbeit!

Alles Liebe,
Kathrin

ULL-Rike hat gesagt…

Was für ein heil(ig)er kleiner Ort, liebe Jana! Du bist eine richtige Künstlerin. Danke für die Gelegenheit, so etwas Besinnlich-Schönes betrachten zu dürfen!

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
ULL-Rike

Postpanamamaxi hat gesagt…

Oh, wie schön!
Das ist einer dieser seltenen Posts, die bei mir Gänsehaut und ein wohliges Gefühl hinterlassen. So voller Liebe und Schaffensdrang...ganz nah an der Schöpfung!

Alles Liebe,
Postpanamamaxi