Dienstag, 9. März 2010

ArtYarn-Kurs in Hamburg

Die rasende Ella

Ihr könnt Euch die Geschwindigkeit obigen Spinnflügels der rasenden Ella vorstellen? Dann wisst Ihr auch, wie schnell das vergangene Wochenende den Weg aus der Zukunft über die Gegenwart in die Vergangenheit zurücklegte... Ja, ein weiterer Spinnkurs für Effektgarne - im Neudeutschen auch ArtYarn genannt - ist bedauerlicherweise schon wieder vorüber.

Durch reichlichen Schneefall verzögerte sich das Eintreffen der Spinnerinnen ein wenig und der Raum - danke Martina für die wunderbare Atmosphäre - wartete auf die, die kommen wollten. Mit ihm warteten meine mitgebrachten Spinnräder: Kaum noch im Bild der Country-Spinner von Ashford, daneben v.l.n.r. mein Moswolt-Arbeitstier, der schnelle Tom, das Allroundy-Merino und - als Neuling in der Herde und vormittags erst beim Zollamt in Ludwigslust ausgelöst - ein kanadisches Lendrum komplett mit Doppeltritt... (Das ist auf alle Fälle noch einen Extra-Eintrag wert, nicht wahr Ingrid!? ;)

Kursraum

Außerdem wartete ein Strauß Ranunkeln als frühlingshafter Willkommensgruß...

Ranunkeln für alle

Es warteten die Materialien: eine Seite des Raumes blieb den naturbelassenen Fasern vorbehalten...

Materialbuffett Naturfasern

...die gegenüberliegende Seite wurde durch die gefärbten Faserschätze geschmückt.

Materialbuffett gefärbte Fasern

Ein Wandregal beherbergte Lurex-, Perlen- und weitere Effektgarne, eine Kiste mit Filz zum Einspinnen und Federn; auf einem Tisch standen zwei Kardiermaschinen, auf einem anderen die Industriegarne auf der Kone.

Materialbufett Konengarne

Nach und nach kamen trotz der Massen von Neuschnee alle Kursteilnehmerinnen: Die spinnenden Schwestern Birthe und Christiane, Petra aus Holland und Petra aus Kanada, Jinx und Frau Wo aus Po. :) Das Warmwerden ging recht schnell, wortreich und lautstark vonstatten. Schließlich hatte jede der Frauen eigene Textilerfahrungen mitzuteilen ;) Dann wurden jedoch alle von der Experimentierlust gepackt und probierten aus.

Petra und der Wilde Netzzwirn Annes Coils

039 Petra und die Elle

Und das ist dann für mich persönlich der schönste Teil des Kurses: Wenn es gelingt, dass die Teilnehmerinnen sich selbst die Erlaubnis geben, die eigene Spur, die bei uns allen ja durch Vorlieben und Abneigungen, Fähigkeiten und Defizite ausgetreten ist, auch mal zu verlassen, sich auf fasertechnisch unerforschtes Gelände zu begeben und dadurch das eigene versponnene Handlungsspektrum zu erweitern. Der Lohn für solche Experimente ist immer ein Zuwachs an Lebendigkeit.

Hier könnt Ihr einen Blick auf die imposanten Ergebnisse der Gruppe werfen:

Kursergebnisse

Dabei sind Dünn-Dick-Garne, Coils, Supercoils, Stachelgarne, Überschläge oder Loops, Noppen, Flöckchen, Rechts-Links-Dominante, echte Dochtgarne (Corespun), Wickelgarne, der wilde Netzzwirn, eingesponnene Federn bzw. Filzstückchen und natürlich Kombinationen verschiedener Techniken.

Und hier ein erster Blick auf meine Garne (Geli und ich haben tatsächlich bis nach 23.00 Uhr weitergesponnen und am nächsten Morgen 6.45 Uhr schon wieder am Rad gesessen...)... 

Meine Garne

Spannend auch die Das-geht-ja-GARNicht-Stränge - ein kleiner abschließender Spaß mit Hintergrund...  Wenn ich das im Abgelehnten verborgene Thema ergründe und herausfinde, warum ich bestimmte Dinge ablehne, kann ich mir selbst ein Stückchen näher kommen. Zur Erinnerung an diesen Kurs bekam jede Teilnehmerin von jeder einen kleinen Abschnitt dieses Garnes. Hier sind meine:

Das-geht-ja-GARN-icht

Ihr lieben Spinnerinnen: Ich danke Euch für zwei wunderbare Tage, für Eure Offenheit und Eurer Interesse aneinander und am Experimentieren, Eure Begeisterungsfähigkeit, Eure spürbare Liebe zu den Fasern und überhaupt! Es war schön mit Euch und es freut mich auch sehr, dass Ihr einen "Nachschlag" wünscht!

Danke auch für diesen liebevollen Abschiedsgruß an meinem Raumwunder-Auto:

Abschiedsgruß 

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Liebe Jana,

es macht mir immer wieder Freude, von Deinen und Euren gemeinsamen Textil-Experimenten zu lesen.

Schön, auch von hier ein Stück in so ein tolles Spinnwochenende nachträglich "hineinschnuppern" zu können.

Ich wünsche Dir eine schöne Woche
LG
Kerstin

Lee-Ann hat gesagt…

Soviele neue wörter sind in deinem bericht für mich drin....die verschiedenen garne..coils...stachelgarne...huch da muss ich mal googeln was das alles genau ist!!!! so interessant und soviele schöne farben....ich bin wie immer total begeistert!
liebe grüsse lee-ann

frau wo aus po hat gesagt…

liebste jana!
hach, es war aber auch soooo schööön... ich bin noch immer ganz beseelt und es zieht mich andauernd magisch in richtung spinnrad zum 'weiterspielen' und probieren und überhaupt...
sagte ich schon, dass es 'soooo schööön' war???
ich freu mich auf ein möglichst baldiges wiedersehen und schick dir ein herzliches 'dankeschön' und eine kräftige umarmung!
geli

KB Design hat gesagt…

Ach ja, das ist so spannend, ich spüre das bis zu mir! Du hast Glück, dass ich die Garne nicht vom Bildschirm stibitzen kann, die möchte ich so gerne zwischen den Findern haben. Durch das WWW so nah, und der Weg doch wieder so weit....
Herrlich - und ein herzliches Danke fürs Zeigen

Brigitte

Alpenrose hat gesagt…

Uuuui, da gehen mir als ganz frische Spinnradbesitzerin die Augen fast über! Soooo schöööön, einfach herrlich diese Wollberge, diese Farben und die daraus entstandenen Garne, eine superschöne Vielfalt. Zu schade, dass ich sie nicht auch angrabbeln kann...

Ich liebe deine Bilder. Ganz herzlichen Dank dafür. :-)

Begeisterte Grüsse
Alpenrose

Dinkelhexe hat gesagt…

Die Dinkelhexe ist auf der Suche nach einem Spinnkurs im Badischen.
Liebe Grüße
Renate

ariadne hat gesagt…

Hallo Jana,
das klingt nach einem perfekten Wochenende ; ) !

lg gudrun

die dich ein wenig ums Lendrum beneidet

LadyRamone hat gesagt…

Glückwunsch zum gelungenen Kurs und zum Lendrum. Ich durfte das von Jacey probetreten und war total begeistert.

Wollfrosch hat gesagt…

Oh wie schön! Ich kann Euch nachfühlen wie toll dieser Spinnkurs gewesen sein muß.

LG von Jule

Anonym hat gesagt…

Ahhhhh, da wirds einem richtig warm uns Herz und es gibt einem ganz weiche Beine/Knie. . .. .

Sieht wirklich toll aus!!

LG Hanne, CH.

klitzegross hat gesagt…

Ach, liebe Jana, was bin ich froh, dass ich bald auch Gelegenheit auf so versponnene Tage mit Dir habe...dieser Faservorrat ist einfach gigantisch und ich kann es kaum erwarten, bis Du zu uns nach Bayern kommst :-))
Liebe Grüsse,
Monika

Katja hat gesagt…

Hallo, Jana, NEID, aber gesunder! ich hoffe Du meldest Dich bei mir rechtzeitig, falls Berlin inm kommenden Winter wieder dran sein sollte. Ich zehre noch von Deinem Kurs. Man wird auch immer mutiger und hat ständig lust auf was Neues, nur spinnen ohne ein Projekt vor Augen zu haben. liebe Grüsse, Katja

Ute - Socksstreet :o) hat gesagt…

ein wunderschöner Bericht, der ganz viel Lust auf Deinen Kurs wecken würde, wenn diese Lust nicht sowieso schon da wäre :) Ich freu mich jetzt schon,wenn auch noch gar nichts fest steht. ;)

sei lieb gegrüßt
Ute

karin hat gesagt…

ui schön ein Lendrum :-)))))))))
Tolle Wollen sowieso

Liebe Grüße
Karin