Mittwoch, 7. Oktober 2009

Cochenille und Rotholz ...

Cochenille- und Rotholzfärbungen

...haben diese feinen Farbnuancen in die Wolle gezaubert. Ich färbte jeweils einen Strang Sockenwolle, einen Strang für Minis (die noch gewickelt werden wollen) und jeweils ein wenig Neuseelandlammwolle im Kammzug. Das Rezept für die Lila- und Violettfärbungen mit Cochenille findet ihr in Dorotheas Färbebuch.

Kommentare:

Corinna Nitschmann hat gesagt…

Oh, sind die schööön! Es überrascht mich immer wieder, was man doch für Farben aus natürlichem Färbezeug gewinnen kann...

Herzliche Filzerinnengrüße
Corinna

frau wo aus po hat gesagt…

oh! wie! wunderschön!
ich nehm' sie alle, liebe jana! :o)

leider schaffe ich es nicht zum spinntreffen nach bayern, aber ich wünsche dir und euch ganz unglaublich viel spaß.

ich denke, wir treffen einander nächstes jahr in lenzen ... oder ich überrede dich, vor lenzen einen spinnkurs für forgeschrittene in schleswig-holstein zu leiten.
ich denke, bei 'meinen schäfchen' gibt's außer mir noch einige interessentinnen :o)
herzliche grüße,
geli

Woolly Bits hat gesagt…

ich nehm all die lila toene, danke:)) ich muss auch mal wieder mit cochenille faerben, da sind die farben eigentlich alle schoen. aber zur zeit matsch ich noch mit dahlien herum....

corazon hat gesagt…

WOW......
Jetzt wär ich gern der Rabe mit der Socke und möchte rufen: "Alles meins!"
Das trifft genau meinen augenblicklichen Farbnerv.
Vielleicht komm ich irgendwann zu dir in die Lehre...:-))
Vielleicht ist tatsächlich die Wolle das, was ich schon sooo lange suche.

Ganz liebe Grüße
Petra

Ann hat gesagt…

so schöööön....und ich wünsche mir, ich könne das auch mal!! Ich spinne meine zweite wolle...und verstricke grad die erste....spannend!!
liebe grüsse ann

Anonym hat gesagt…

wudnerschön, echt klasse
Liebe Grüße und bis Samstag
Karin

Regina Regenbogen hat gesagt…

Die Farben sind eine wahre Pracht.

LG
Regina

wollbine hat gesagt…

Ach und Seufz, was für eine Farbenpracht. Sooo schön. Das hast du wieder fein gezaubert.

Liebe Grüße
Sabine

minic hat gesagt…

Was für schöne warme Farben, liebe Jana, die würden gut zu meiner neuen dunkellila Leinenhose passen, herrlich.
Ganz liebe Grüße von Antje

ariadne hat gesagt…

Hallo Jana,
mit der violetten Partie liegst du total auf "meiner" Farbvorliebe.
Ich find immer wieder toll, wie harmonisch dir die Farbabstufungen gelingen.
lg gudrun

Karin Schwärzel hat gesagt…

Hallo Jana,
Wunderschöne Farben und Arbeiten welche Du hier immer wieder zeigst! Sehr anregend...
Ich färbe auch mit Pflanzen habe mich aber nur einmal an einen Kammzug gewagt. Meine Frage: verfilzt er während des Färbevorgangs nicht zu stark? Was habe ich falsch gemacht?
Eine nun nicht mehr stille Leserin Deines Blogs
Karin aus der Schweiz

schoenefarben hat gesagt…

Sehr schön deine Farben mal wieder, da ich vor langer Zeit beschlossen habe nicht mehr mit Rotholz zu färben bleibt mir nur das Zuschauen. Ist aber auch schön. Wie schaffe ich es nur dass mein Kammzug nach dem färben immer so zerfleddert? Bei dir sieht er so schön glatt aus.

Helga hat gesagt…

wunderschön sind deine Farben wieder.Ich brauche einfach mehr Zeit
L.G.
Helga

Jana hat gesagt…

@Corinna: Ja, die natürlichen Farben sind ein Geschenk! Ich kann davon auch gar nicht genug bekommen und freue mich über die vielen verschiedenen Farbnuancen. Das den Pflanzenfärbungen innewohnendes Leuchten ist einfach unbeschreiblich und lässt sich per Foto kaum einfangen...

@Geli: ;) Danke für Deine Spinntreffenspaßwünsche! Falls Du einen Fortgeschrittenenspinnkurs für Deine Schafnasen möchtest, ist jetzt ein guter Zeitpunkt für die Planung. Ich mache nämlich gerade die Termine für 2010. Und überreden musst Du mich gar nicht - ich hab schon Lust auf Euern fröhlich-wilden Haufen!

@Bettina: Na, hast Du ein Dahlien-Orange bekommen?

@Petra: Wenn Du das Spinnen lernen möchtest, sag PIEP und ich nehme Dich mit auf die Warteliste und schreibe Dich an, wenn der nächste Beginner-Kurs läuft. ;)

@Ann: Viel Freude beim Spinnen und beim Anstricken!

@Karin: Bis morgen... Huch! Es ist tatsächlich so weit ;))

@Regina, @Wollbine, @Antje, @Helga: Dankeschön! Lila ist schon eine beliebte Farbe - und das auch unabhängig von der derzeitigen Mode, nicht wahr?

@Gudrun: Die harmonischen Zwischentöne entstehen durch die Nacheinanderfärbungen in einzelnen Zügen. Die Färbeflotte der dritten Züge schütte ich zusammen und färbe damit die Zwischenfarbe. Keine Zauberei ;)

@Angelika: Warum färbst Du nicht mehr mit Rotholz?

@Karin aus der Schweiz: Es freut mich immer, wenn "stumme" Leser eine Stimme bekommen! Für die Pflanzenfärberei nehme ich meistens holländischen Kammzug, der nicht gar so empfindlich ist. Allerdings filzen die Kammzüge ab und an trotzdem. Dann zupfe ich sie mir einfach auseinander und kardiere sie zu einem kuschelweichen Batt ;) Ein bißchen geschummelt...

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende Euch allen!

Jana

Kathrin hat gesagt…

Wunderschöne Farben!

Liebe Grüße, Kathrin