Dienstag, 24. Oktober 2017

Zum letzten Mal - HOMMAGE AN HUNDERTWASSER...

Am vergangenen Wochenende fand nun mein letzter HOMMAGE AN HUNDERTWASSER - Filzkurs statt. Wir trafen uns bereits am Freitag Mittag in Ratzeburg und besuchten zur Einstimmung die passenderweise gerade stattfindende Hundertwasser-Ausstellung "WEGE INS PARADIES" im Ernst-Barlach-Museum (KLICK). Die Ausstellung läuft noch bis Ende November. Wenn Du in der Nähe bist, lass' sie Dir nicht entgehen.


Im Innersten erreicht von der Farbkraft, der Konsequenz, der Botschaft und der Authentizität des Künstlers waren wir so richtig motiviert und angeregt, in Farben und Formen zu schwelgen. Genau das hatte im Kurs genügend Raum. Aber nicht nur das...  


Gleichzeitig fand so viel an Berührung, Bewegung, Begegnung statt, dass es eine wahre Freude war. Und zwar eine Freude, die sehr tief ging, die etwas damit zu tun hatte, dass es den Frauen gelang, sich selbst und den anderen WAHRHAFTIG zu begegnen und sich den während des Arbeitsprozesses auftauchenden Fragen und Themen zu stellen. 

Ob es der zwischenzeitlich soooo anstrengende Kontakt zum GELB war oder die Frage WAS BIN WIRKLICH ICH? Ob es die verschiedenen Schichten waren, ohne die eine in Filz umgesetzte HUNDERTWASSER-Inspiration nicht gelingen kann, die ihre Aufmerksamkeit verlangten. Schichten, die mit den inneren Schichten der Filzerin in Resonanz gehen wollten und auch lebensgeschichtliche Erfahrungen anrührten. Oder ob es das Genießen von schöpferischer Zeit war, die durch keine anderen Anforderungen unterbrochen wurde und etwas darüber erzählte, was die Frau sich selbst schenken darf.

Reduziertes, auf das Wesentliche beschränktes Arbeiten und die damit einhergehende Klarheit hatte die gleiche Daseinsberechtigung...


...wie das üppige, spielerische, überbordende Gestalten, das uns mit dem freien, sinnlichen Aspekt in uns verbinden kann. 


Liebe Frauen, ich danke Euch für Eure Offenheit, Euern Mut, Euer Durchhaltevermögen! Ja, es war entspannend und ja, es war auch anstrengend. Aber die Anstrengung hat sich so sehr gelohnt! Fotos der sichtbaren Ergebnisse könnt Ihr hier sehen. Die unsichtbaren wachsen in den Herzen weiter und gehen als Inspiration in die Welt hinaus...

Kommentare:

Els hat gesagt…

OOOOOOOOHHHHHHHHHHHHHHHHHH wie SCHÖN !!!!!!!!!!!!

Alle Achtung für Schüler und Lehrerin, Jana !!!

Susan hat gesagt…

Wunderschöne Fleißarbeiten mit viel Seele . . .

Ich bewundere Hundertwasser und diese Kreationen/Interpretationen . . .

Claudia Holunder hat gesagt…

Liebe Jana,
welch wunderbare, leuchtende, klare Farben und Formen.
Unbesehen glaube ich dir, was für ein inspirierender Kurs das gewesen sein muss. Schön, dass ihr so eine berührende und verbindende Zeit hattet.
Herzlicher
Claudiagruß

Sheepy hat gesagt…

Mit einer Ausstellung diesen Kurs beginnen hat schon was und die Ergebnisse sind wieder so beeindruckend. Man kann die Atmosphäre förmlich spüren, welche euch alle begleitet hat.
Ganz begeisterte Inselgrüße
Kerstin

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Wunderbar... Lieben Gruß Ghislana

Marion Michalsky hat gesagt…

Wunderschöne Ergebnisse!!! LG, Marion

Malou hat gesagt…

Wunderschöne Arbeiten! Deine Beschreibung lässt mich gleich ein wenig zurückreisen.
Herzliche Grüße,
Malou

Maydew hat gesagt…

Es gibt nur ein Wort: wundersuperschön alle.
Herzliche Grüße Hanne

Susanne hat gesagt…

Liebe Jana....danke für deine wundervolle ...liebevolle und herzliche Art uns durch die Höhen und Tiefen zu begleiten ...uns zu ermuntern ...und jeden da abzuholen wo er steht.....es war eine Explosion an Farben... Freude....Spielerichem ....Erschöpfung....und der Stolz des Erschaffenen am Schluss....wunderbar Hundertgewässert!
Danke das Du das ermöglicht hast liebste Jana!!!

tm hat gesagt…

Liebe Jana, ich bin so beeindruckt von den Filzkunstwerken! Wow, soooo schön!Liebe grüße, Taija