Mittwoch, 13. September 2017

Seelenzentriertes Coaching - Was ist das eigentlich?


Seelenzentriertes Coaching unterstützt Dich auf Deinem ganz einzigartigen Entwicklungs- und Entfaltungsweg Richtung Ganzheit, Mitte, Herz, Seele…  Du entdeckst Deine Gaben, Qualitäten, Ressourcen (noch tiefer) und lernst mehr und mehr, Deiner inneren Führung zu vertrauen. Dabei ist die Gewissheit essenziell, dass JEDE Antwort auf Deine drängenden Lebensfragen bereits in Dir liegt, denn DU bist Expertin, Experte für Dich selbst! Mit Unterstützung durch Raum öffnende Fragen findest Du auch die tief in Dir verborgenen Antworten und hebst sie wie einen = Deinen Schatz.

Seelenzentriertes Coaching findet immer im JETZT statt und wirkt über das Erleben, denn – schau Dich um in der Natur – das Leben geschieht JETZT. Und obwohl das Coaching (bei 90 % meiner KlientInnen) telefonisch erfolgt, werden Dein Körper, Deine Gefühle, Deine Sinne und Deine reiche innere Bilderwelt mit einbezogen. Seelenzentriertes Coaching ist eine wahrhaft ganzheitliche Methode, die von Sabina Wyss (KLICK) entwickelt wurde und gelehrt wird. Wobei "Methode" es nicht trifft, denn es ist eher eine Ausrichtung, eine Lebensweise.

Wenn wir uns liebevoll erforschend uns selbst zuwenden, zeigen sich natürlich auch die Strategien, die uns früher sehr unterstützt und häufig sogar gerettet haben, uns heute jedoch mehr und mehr an unserer Weiterentwicklung hindern und dafür sorgen, dass wir ein ums andere Mal Wiederholungschleifen denken, fühlen, erleben... Das kennst Du sicher auch, oder!? Im Seelenzentrierten Coaching wenden wir uns diesen Strategien auf liebevoll annehmende und erforschende Weise zu. Nichts von dem, was in uns existiert, wird abgelehnt. Immer geht es um Akzeptanz und Integration. Und das ermöglicht Wachstum und tiefe Heilung -  auch alter Wunden.

Dabei ist Seelenzentriertes Coaching keine Therapie, sondern eine Entwicklungs- oder Entfaltungsbegleitung. Es ist für Dich geeignet, wenn Du mitten in Umbruchs- und Übergangssituationen steckst, Unterstützung bei der Bewältigung von Lebenskrisen wünschst, Deine Lebensaufgabe entdecken und umsetzen, aber auch wenn Du Deine Muster erforschen und auf gesunde und heilsame Weise Deine Weiterentwicklung vertiefen willst. 

Du bist neugierig geworden? Dann vereinbare eine kostenlose Probesession unter jana.muchalski@web.de 

Dafür brauchst Du nur ein Thema, bei dem Du einen Schritt weiterkommen willst, eine Dreiviertelstunde ungestörter Zeit und ein Telefon mit gutem Empfang. 

Ich freue mich auf Dich!

Donnerstag, 7. September 2017

Aus dem Herzen zu singen...

...mit Menschen gemeinsam im Kreis um ein Feuer herum zu sitzen, das so lebendig flackert und uns zeigt, dass kein Moment wie der nächste ist - wie wunderbar! Und beim Lied an den Mond "Neesa" stieg das volle Mondrund über den Horizont und leuchtete durch die Wolken hindurch wie eine große Laterne vom Abendhimmel.  


Gestern fand schon zum zweiten Mal das "Vollmond-Feuer-Singen" (KLICK) statt. Und beide Male haben wir es als beglückend, entspannend, verbindend und beseelend erlebt. Ich hatte ganz einfache spielerisch lebendige, kraftvolle und auch ruhige, besinnliche Lieder aus aller Welt vorbereitet, die sich leicht lernen und mitsingen lassen. Es waren indianische Chants, afrikanische Kraftlieder, indische Mantren dabei und immer mal wieder ein Kanon und dadurch wundervoll mehrstimmiges Singen. Diese Vielfalt erinnert daran, wie ähnlich wir trotz aller Unterschiedlichkeit sind, dass wir uns miteinander verbinden und Gemeinschaft leben können. Unser aller Töne verwoben sich zu einem einzigartigen Klang und waren Sinnbild für ein friedliches, akzeptierendes Zusammensein. Es fühlte sich an, als hätten wir der Erde und dem ganzen Sein ein Liebeslied gesungen. Und den Dank dafür spürten wir ganz unmittelbar, denn obwohl es den ganzen Tag wie aus Kannen geregnet und herbstlich wild gestürmt hatte, hörte der Regen pünktlich um 19.00 Uhr auf, kehrte für unsere im Häuschen verbrachte Pause kurz zurück und bis zum Ende des Singens war es dann wieder trocken. Immer wieder staune ich über die so unterstützenden Wetterphänomene und bin nur dankbar.

 

Dankbar bin ich auch, dass ich dieses mich tief berührende Lied kennenlernte. Hier kommt es für Dich...

Montag, 4. September 2017

Riesenseifenblasenspaß...

...hatten wir am vergangenen Samstag bei der Einschulungsfeier meines jüngsten Neffen auf dem Bauspielplatz in Schwerin (KLICK)


Als ich überlegte, was ich meinen beiden Neffen zur Einschulung schenken möchte, war mir schnell klar, dass es eine gemeinsame Aktivität sein darf, die ihnen erlaubt, ganz und vollständig in diesem Moment zu sein. Außerdem sollte sie mit Neugierde, Spannung und Freude verbunden sein und auf diese Weise all das hervorrufen, was ich ihnen auch für ihre Schulzeit wünsche. Genau das fand ich in der Umsetzung der Anleitung für Riesenseifenblasen von Ramona (KLICK).

Mögen die beiden Jungs aus ihrem inneren Forscherdrang heraus lernen, voller Spaß am Entdecken, am Erweitern des eigenen Handlungsspielraumes und Erfahrungsschatzes. Schade, dass wir vier Schwestern nicht gemeinsam mit unseren Knirpsen und Familien feiern konnten, sondern uns aufgrund der unterschiedlichen Wohnorte aufteilen mussten. Aber so ist es nunmal, wenn wir alle zwar im gleichen Bundesland, aber recht weit voneinander entfernt wohnen.

Der Jüngste unserer Familie bekam also sein Rätselgeschenk, bestehend aus lauter bunt eingepackten einzelnen Päckchen. 


Hä? Gummiringe? Stöcker? Und Schnur? Spülmittel...? Aber als er sich die Bilder auf der Anleitung anschaute, war es sonnenklar - wir machen Riesenseifenblasen. 

Zuerst wurden die Stöcker entrindet, weil er sie so einfach schöner findet...


Dann wurde die Seifenblasenmischung angerührt.


Und nachdem die Schnur an den Stecken befestigt war, konnte es auch schon losgehen. Bunt und in allen Regenbogenfarben schillernd flogen sie über den Bauspielplatz...


Drei Generationen und viele Menschen hatten Freude an der Riesenseifenblasenmacherei. Für Feste und Feiern unter freiem Himmel ist der Spaß sehr zu empfehlen. Geht auch mit Drehung! Hier das Beweisfoto...


Die Rezeptmischung in Ramonas Anleitung funktioniert fantastisch und reicht für viele, viele und noch mehr riesige Seifenblasen. Die restliche Mischung haben wir in Flaschen abgefüllt. Sie wartet dort nun auf die nächste Gelegenheit für regenbogenbunt schillerndes Glück...


So schön!