Dienstag, 18. Oktober 2016

Das Färben mit Rosskastanien-Schalen...

...lohnt sich - mit den braunen Schalen wohlgemerkt...


Das ist zumindest mein Fazit, nachdem ich 500 Gramm Sockenwolle mit den Schalen gefärbt hatte, die bei der natürlichen Waschmittelgewinnung (KLICK) übrig blieben. 


Ich weichte sie über Nacht ein und kochte sie dann zwei Stunden lang. 


Die Färbeflotte sah schon recht vielversprechend aus. 



Weil ich mir lebendige Stränge in harmonischem Farbspiel wünschte, band ich einen Teil der Wolle mit Hilfe einer Tüte ab. 

So färbte ich den ersten Zug auf allen fünf Strängen, öffnete die Tüte, band versetzt ein zweites Mal ab...




 und erzielte so auf allen Strängen verschiedene Farbtiefen.


Anfangs ließ ich einen Teil der Stränge ungefärbt. Auch das sah schön aus und wirkte harmonisch. 


Aber mir gefallen kräftige Farben einfach besser. Also überlegte ich, welche Pflanze aus meinem gesammelten Vorrat gut dazu passen könnte und entschied mich für Blüten vom Mädchenauge. Und das ist das Ergebnis...


Ich bin SEHR angetan von diesem Ergebnis. Warm und herbstlich kommt die Wolle daher, erinnert an indische Gewürze und hat etwas Erdig-Heimeliges...


Morgen nach der Arbeit starte ich dann Richtung Schweiz und fahre zum zweiten Ausbildungswochenende (KLICK) nach Oberhofen am Thunersee. Am Montag darauf bin ich wieder zurück.

Kommentare:

WolleNaturFarben hat gesagt…

Sooo herrlich herbstliche Farben sind dir da gelungen, liebe Jana. Das mit den kräftigen Farben geht mir auch so. Alles war zu wenig Farbe hat, wandert nochmal in den Topf:-). Gute Idee auch mit dem Mädchenauge. Dir wieder eine gute Zeit in der Schweiz herzliche Grüße Anke

MelinoLiesl hat gesagt…

Liebe Jana,

die Wolle erinnert ganz genau an reife glänzende Kastanien, die für mich mit das Schönste vom Herbst sind. Vielleicht sehen wir ja auch mal das Garn in verstrickter Form, das würde mich sehr interessieren.

Auch ich wünsche dir schöne Tage in der Schweiz, liebe Grüße
Melanie

Rita hat gesagt…

Woow, wunderschöne Farbe und so satt! Traumhaft schön!
Herzlich, Rita

Anonym hat gesagt…

Hallo Jana,

ja das Bad im Mädchenauge hat der Wolle gut getan, sie sieht jetzt perfekt aus, gefällt mir sehr gut.
Eine schöne Zeit in der Schweiz und eine gute Reise.

LG
Bettina

Daphne hat gesagt…

Unglaublich schöne Farben. Wirklich total tief und warm, herrlich!

Grüße,
Daphne

SMolly's hat gesagt…

So schöne Farben hast du da gefärbt, wobei mir der einzelne Strang mit dem ungefärbten Teil besonders gut gefällt.
Liebe Grüße Sabine

Sheepy hat gesagt…

Eine tolle "Gewürzmischung" ist dir da farblich gelungen. War schon gespannt auf das Ergebnis dieser Färberei.
Dir eine schöne Zeit und liebe Inselgrüße
Sheepy

Ramona hat gesagt…

Wow, was für wunderschöne Farben! Dein Experiment ist wahrlich gelungen.

Gerlinde hat gesagt…

Wirklich wunderschöne und warme Farben

Schnuffelwolle hat gesagt…

Die Stränge sind ganz besonders geworden ♥
GLG Stephanie

Anonym hat gesagt…

Schön, schön, schön ... diese "Herbstfarbe" würde mir den grauen Herbst ein wenig leichter machen - die Socken wärmen bestimmt besonders toll daraus :-).
Slo

Claudia Holunder hat gesagt…

Liebe Jana,
dein Färbeexperiment ist ein echter Glücksfall.
So schöne volle, warme, erdige Nuancen hast du erzielt.
Gibt es schon einen Plan, was aus dem Garn werden soll?
"Nur" für Socken ist es gewiss zu viel und irgendwie auch zu schade.
Herzlicher
Claudiagruß

Els hat gesagt…

Ohhhhh Jana, die Wolle ist sooooo SCHÖN geworden !!!
Ich muss mir die Rosskastanien merken !!!
Aber mit die zweite Überfärbung ... dass ist wirklich
SUPER Klasse !

(habe aber im Moment keine Zeit zum ausprobieren ;-) ...)

Wald-und Kräuterfrau hat gesagt…

Heeejooo liebe Jana,
hab Dank für die schönen Fotos, da sag ich nur noch w o w !
Eine Augenweide die Braun-orangtöne.
Ich hab mittlerweile am Sonntag zu einem Workshop ein Glas Rosskastanienseifenschaum mitgenommen, um das alte Wissen weiterzutragen...
und ebenso Efeuwasser ( schäumt nicht so dolle) im Glas...
So als Anregung zum Selbermachen. Und von Deinen Erfahrungen was Du geschrieben hast berichtet.
Das ist jetzt das i-Tüpfelchen dazu Färben m it den Schalen.

Ich hab nun seit Sonntag im Glas die Kastanienseife, drin sind mir zwei kleine Stücken Schale, die ich übersehen hatte, heut ist Mittwoch und nix ist braun geworden, woran das liegt, sicher an der geringen Menge und daran, das ich mit lauwarmen Wasser aufgegossen hatte u. nichts gekocht, erhitzt oder so....
Es sollte ja nur ein Demo-Glas sein.
Nun fängts aber an komisch zu richen, wollt gestern damit natürlich gleich waschen, doch der Abend verlief anders als geplant.
Einiges gesammelt an Kastanien hab ich ja, kanns wiederholen, freu mich drauf.

Du hast so recht, das Abschälen der Kastanien ist so mühevoll...

Vielen Dank für Dein Erfahrungsteilen, frefreufreu.

herzlichst
Brigitte

Anonym hat gesagt…

Wow Jana die Farben sind wirklich wunderwunderschön!!!

spinne hat gesagt…

Das ist einmal ganz was Anderes! Traumhaft schöne, kräftige Farben!

Fawkes hat gesagt…

Liebe Jana,
eine Wunderschöne Farbkombination.
Kastanienschalen wollte ich auch schon ausprobieren, danke für den Bericht.

liebe Grüsse, Sandra

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

So schön geworden, deine Kastanienschalenfärbung. Ruft doch nach Wiederholung! Und nun bist du in der Schweiz, hab ein gutes Wochenende dort. Lieben Gruß Ghislana

ak-ut hat gesagt…

so sehr gelungen !!!
lg anja