Mittwoch, 17. Juni 2015

Wunderpflanze Brennnessel – Urtica dioica

Urtica dioica

Ich bin da,

hier und überall

und lehre Dich die Kunst des zweiten Blicks.

Wohl bin ich wehrhaft, doch das ist nur ein Teil.

Halte mich behutsam und ich streiche sanft Dir über Deine Wange.

Ich folge Dir, begleite Dich, nähre Dich und heile Dich.

Ich entgifte unser beider Mutter und bereite den Boden für neue Saat.

Schmerzen Dir Gelenke und Glieder,

schlafe auf meinem Stroh,

trinke meinen Tee und staune…

Nimm meine Fasern zum Binden und Halten.

Und mach‘ Dir aus mir ein Hemd.

Ich wärme Dich. Ich kleide Dich.

Tauche Dein Hemd in meinen Sud – ich gebe ihm Farbe.

Bist Du müde nach einem langen Winter,

nimm‘ meinen Saft und spür‘ die Kraft

durch Deine Adern strömen.

Ich schenke sie Dir!

Wann immer Du willst –

ich bin da,

hier und überall,

aus Liebe zu Dir,

Mensch!

 

Diesen Text schrieb ich im Rahmen der Weiterbildung zur Wildnispädagogin für die Präsentation meines Inneren Feuers, das hoch und hell für die Brennnessel (und die Menschen) brennt. Nachdem ich so viele der Nesseln geerntet, die köstlichsten Speisen daraus bereitet, Tee getrunken, Wolle gefärbt, Fasern zu Schnur gedrillt, meine Gartenpflanzen gegen Blattläuse behandelt hatte, war ich auf der Suche danach, wie ich diese wunderbare Zauberpflanze am besten würdigen kann, setzte mich mitten in ein Brennnesselfeld und lauschte. Und dort flog mir dieses Liebeslied zu… Dann buk ich Brennnesselknäckebrot, stellte Brennnessel-Pesto mit dem Namen “Nesseln in der Sonne” her und gab die Köstlichkeiten in die Runde. Möge jede und jeder sich bei jedem Bissen geliebt fühlen!

Kommentare:

Seifenfrau R hat gesagt…

Genial. Ein herrlicher Beitrag über die Brennessel!
Grüne Grüße!

AngelinaS hat gesagt…

Guten Morgen...
das war wunderbar zu lesen und hat mich sehr berührt!!!
Es ist so schön zu sehen, dass es noch Menschen gibt,
die die Natur so schätzen und drauf Acht geben!
Danke Dir dafür!!!
GLG
Angelina

geWOLLtes hat gesagt…

Ich möchte sogleich hinauseilen und dies Wunderkraut liebkosen!
es ist schön, wenn auch andere diese großartige Pflanze zu würdigen wissen. Ich habe sie schätzen und lieben gelernt, als ich in regelmäßigen Abständen Harnwegsinfektionen hatte. Danke für dieses wunderschöne Liebeslied an eine wunderbare Pflanze.
liebe Grüße Lydia :-)

Christine hat gesagt…

So ein schönes Liebeslied!
Ich schicke liebe Grüße. Christine

Seraphina´s Phantasie hat gesagt…

Hallo liebe Jana,
das ist wirklich ein sehr schöne Würdigung für die Brennessel. Ich mag sie auch sehr und habe sie schätzen und achten gelernt. Danke für´s Erinnern an diese "starke" Heilpflanze.
Viele Grüße, Synnöve

Anonym hat gesagt…

Du bist ein Schatz - Jana
Beste Grüße aus dem Süden
Antje

WolleNaturFarben hat gesagt…

So schön berührend dein Text für die Brennessel liebe Jana, und ich kann dir nur zustimmen. Das Erste was ich fast jeden Morgen trinke ist ein Brennesseltee und dein Liebeslied an die Brennessel kann ich sehr gut nachvollziehen. In meinem Garten lasse ich einige Ränder und Stellen für die Brennessel stehen, da die Brennessel neben ihren vielen Fähigkeiten wohl für rund 50 Schmetterlingsarten im Raupenstadium eine Futterpflanze ist und sogar auf diese angewiesen ist. Bin schon sehr gespannt auf deine Naturbeiträge und gratuliere dir auch noch zu deinem Wildnispädagogik - Zertifikat! herzliche Grüße
Anke

Jana Muchalski hat gesagt…

@Alle: Es freut mich so, dass Euch die Pflanze und das Liebeslied auch erreichen und berühren!
Von Herzen...
Jana