Donnerstag, 30. Oktober 2014

Pflanzengefärbte Pommernwolle…

Ist es nicht faszinierend, wie die leuchtende Harmonie der Pflanzenfärbungen durch die graue Untergrundwolle leicht gebrochen wird?

Handgesponnene Pommernwolle pflanzengefärbt

Übrigens hing diese´Wolle als Riese seit gut fünf Jahren in der Werkstatt herum und ich hatte keine Lust, sie zu verstricken. Es motivierte mich nicht einmal, dass sich das Vernähen der Fäden in Grenzen gehalten hätte. Das ist jetzt anders – das mit der Motivation und das mit dem Fäden vernähen… Nachdem ich den Riesen in 30-Gramm-Stränge gewickelt hatte und sie mit Pflanzen gefärbt wurden, habe ich große Lust, sie zu verarbeiten.

Der nächste Arbeitsgang war das Wickeln der Stränge zu Knäueln. Diese meditative Tätigkeit – ich arbeite noch immer in der Hand ohne Knäuelwickler oder Nostepinne – mag ich komischerweise mehr als Stränge in Ministränge zu wickeln.

Pflanzengefärbte Pommernwolle.

Nun werden sich die Knäuelchen nach und nach in eine Strickjacke verwandeln. Ein bischen fühle ich mich wie Frederick – sind so doch die Farben des Sommers für die langen dunklen Abende eingefangen.

Kommentare:

spinne hat gesagt…

Es ist immer wieder faszinierend, wie schön Pflanzenfarben sind! Die Strickjacke wird sicher ein Traum. Ganz liebe Grüße, Margreth

Sabs hat gesagt…

Das würde ich auch gerne können. So schön färben mit pflanzen. Ich kann das hier eigentlich nicht mehr verantworten um mit den chemischen Färben zu färben. Gibt es win gutes Buch zum Pflanzenfärben das du empfehlen kannst?
Loenen Gruss, Sabine

Jana Muchalski hat gesagt…

@Spinne: Ja, nicht wahr!?

@Sabs: Naturfarben auf Wolle und Seide - Färben ohne giftige Zusätze von Dorothea Fischer - Das Vorgängerbuch war mein Einstiegsbuch in die Pflanzenfärberei. Dann lohnt sich jedoch das Experimentieren mit hier lebenden Pflanzen. Auch verwende ich inzwischen nur noch Kaltbeize zur Vorbehandeln der Fasern, die Du hier bekommen kannst: http://nemoignorat.bigcartel.com/product/kaltbeize-al-1-kg

Herzliche Grüße

Jana

farbenfaden hat gesagt…

Das wird bestimmt ein tolles Projekt!!!
Mit so einer Farbpalette kann man stricken, wie ein Maler ein Bild malt.

lg
Claudia

WolleNaturFarben hat gesagt…

WOW einfach super ! Deine Gestaltungsbilder sind auch immer einfach klasse und schön anzuschauen liebe Jana. Ja und auf Pommernschafwolle das kann ich nur bestätigen, da haben die Naturfarbtöne ihren ganz besonderen Reiz. Auf die Strickjacke bin ich auch sehr gespannt. Eingehüllt in die Farben der Natur, was für eine wohlige Vorstellung! Herzlich Anke

LuSyl hat gesagt…

Ich bin schon gespannt, wie die Jacke aussehen wird, die Farben sind auf jeden Fall ein Traum.

LG

Sylvia

MonikaFaerbt hat gesagt…

Oh, eine Regenbogen-Strickjacke! Schön.

Ja, diese sanften gebrochenen Farben finde ich auch fein. Ich mag sogar lieber braunbeige Eier färben für Ostern, die anderen sind mir zu knallig. Da färbe ich aber mit Ostereierfarben kalt.

Mama hat auch beim Malen immer die Farben gebrochen und nie direkt aus dem Töpfle genommen, das ist viel harmonischer.

HG
Monika

Els hat gesagt…

Die Wolle ist wirklich superschön Jana !!! Das Grau wirkt wunderschön als "Unterfarbe" ....
(viel Vergnügen Frederick(a) ...!)

... Bimbi hat gesagt…

Wunderschoen! Aber sag' mal wie machst Du denn diese Knäuel von Hand? So regelmässig?

Bimbi xx

Roberta Mendes hat gesagt…

Hi, I love your craft, is beauty, I love a colors, I follow your blog, hugs from Brazil.
Visit my blog - Tita Carré - free patterns crochet

Malou hat gesagt…

Diese gebrochenen Farben sind ganz wunderbar. Ich freue mich schon auf deine Strickjacke.
Herzliche Grüße,
Malou

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Wunderbar so einen Winter lang Frederick zu spielen..., und am Ende kommt eine Strickjacke heraus, herrlich! Lieben Gruß von mir und deinem Mandala, es geht ihm gut bei mir ;-) Ghislana

Claudia hat gesagt…

Das ist eine ganz tolle, gelungene Präsentation der einzigartigen Pflanzenfarben - eine Augenweide allein schon die Stränge und Knäulchen.
Viel Vergnügen beim Verstricken!
Liebe Grüße
Claudia