Samstag, 2. November 2013

An alle…

…die auf Email-Post warten und sich wundern, dass ich in der vergangenen Woche nicht einmal PIEP sagte: Der Akku meines Laptops segnete das Zeitliche. Ich bin sehr froh, dass es nicht das Gerät selbst war. (Vermutlich war das ein Wink mit dem Zaunpfahl, um endlich mal wieder eine Datensicherung vorzunehmen.) Jetzt ist ein neuer Akku eingezogen und ich kann nach und nach die Post beantworten.

Auch der neue Kursplan für das Winterhalbjahr wartet darauf, online gestellt zu werden.

GRÜNE FREUDE nannte Sabine ihre Rolags, die sie mir zum Geschenk machte. Dieses so liebevoll verschnürte Päckchen enthielt zehn auf einem Blending Board = Kardierbrett dicht gewickelte Faserröllchen in feiner Zusammensetzung, die das Spinnen besonders abwechslungsreich machten.

Rolags-GRNE-FREUDE-von-Sabine_thumb5

Garn-GRNE-FREUDE_thumb2

Knäuel GRÜNE FREUDE_thumb[3]

Bis dahin interessierten mich die Kardierbretter nicht sonderlich. Nach dem Verspinnen der Wollzigarren war ich (die weder in Spinnforen, noch bei Facebook oder Ravelry aktiv ist, überhaupt wenig im Netz umherguckt und deshalb gar nicht wirklich mitbekommt, was die spinnerte Welt gerade umtreibt) infiziert. Handwerklich geschickte Menschen können es tun wie Alpi (SEHR SCHÖN!). Auf das textile Handwerk spezialisierte Menschen können es sich bestellen - hier z. B. bei Kunst und Keramik. Das tat ich und bin sehr zufrieden!

Heute Abend werden jedoch weder Rolags gewickelt noch versponnen, denn gleich fahre ich nach Kiel zum Trance-Tanz mit Rishi und Dhwani.

Kommentare:

Agnes Dreyer hat gesagt…

Oh, was für schöne Farben, meine Lieblingsfarben! Was soll es denn daraus geben?

Sabine hat gesagt…

Hallo liebe Jana,

wie schön das Garn geworden ist. Freue mich schon darauf, es im Original zu sehen. Viel Spaß beim Trance-Tanz in Kiel. LG Sabine

Jana Muchalski hat gesagt…

@Agnes: Das werden Armstulpen. Einmal habe ich sie schon ribbeln müssen...

@Sabine: Danke!

Herzlich

Jana