Sonntag, 13. Oktober 2013

Gefilzte SitzFELLchen…

…entstanden gestern hier im Häuschen mit der Wollwerkstatt. Eigentlich nicht im, sondern außerhalb des Häuschens, nämlich unter dem Carport, der uns bei milden Temperaturen vor dem Regen schützte. Wer schon einmal mit ungewaschener Rohwolle gefilzt hat, der weiß auch, warum das Filzen in der Werkstatt in diesem Fall nicht zu empfehlen ist. Umso aufregender ist es, wenn die Wolle sich entfaltet und sich in der ihr eigenen Schönheit zeigt. Gleichzeitig erstrahlten die Gesichter der Filzerinnen. Das war mindestens ebenso schön!

SitzFELLchen Detail

Gesine aus Lützow hatte den Wunsch, die Wolle ihrer vier Schwarzkopfschafmädels zu verarbeiten, die ja in jedem Jahr aufs Neue anfällt. Deshalb brachte sie gleich ein wenig Bruni- und ein wenig Heidi-Wolle mit, um auszuprobieren, ob sie für diese Art der Verarbeitung geeignet ist. Ist sie – wie man sieht. Für den Rand verwendete Gesine Heidschnucken- und Wallachenwolle aus meinem Vorrat.

SitzFELLchen Gesine

Sabine aus Lüneburg verarbeitete die Wolle vieler Schafe in ihrem Wild-Filz – braune Bergschafwolle mit blonden Spitzen, graue Wensleydale-Locken, weiße Lammwolle vom Gotländischen Pelzschaf und graue Löckchen von der gleichen Rasse, dunkelbraune Merino-, weiße Wallachen- und hellgraue Heidschnuckenwolle.

SitzFELLchen Sabine aus Lüneburg

Das SitzFELLchen von Sabine aus Berlin besteht aus weißer Lammwolle vom Gotländischen Pelzschaf sowie dunklen und grauen Wensleydale-Locken.

SitzFELLchen Sabine aus Berlin

Ich beschränkte mich gestern auf die Verarbeitung von Wensleydale-Locken.

SitzFELLchen Jana

Kommentare:

Sabine Richter hat gesagt…

Hallo liebe Jana,
vielen Dank für den wunderbaren Filzkurstag, Eure Gastfreundschaft und Danke für das Weitergeben Deines Wissens und Deiner Fähigkeiten. Ich habe den Tag sehr genossen und bin glücklich und inspiriert nach Hause gefahren. Das war sicher nicht mein letzter Besuch in Deiner Wollwerkstatt.
Mein tolles SitzFELLCHEN hat einen Ehrenplatz in unserer Wohnung bekommen. Noch schleicht unsere Katze Luna misstrauisch drumherum. Bis gespannt, wann sie es für sich einnimmt.
Liebe Grüße aus Lüneburg_Sabine

Alpi hat gesagt…

Die sind ganz ganz toll!
Lauter neue Schafzüchtungen, so siehts für mich zumindest aus. Sieht bestimmt toll aus, wenn ein Sitzplatz komplett damit bestückt wird und somit auch an kühlen Tagen noch benutzt werden kann.

Herzlich
Alpi

Madame Luna hat gesagt…

Die Fellchen sehen sooo toll aus!!! Und das beste ist, das die Schafe nur ihre Wolle hergegeben haben! So etwas würde ich auch gerne mal machen. Schade, dass du nicht in der Nähe wohnst.

LG Luna

Madame Luna hat gesagt…

dass die Schafe
ein "s" vergessen

Luna

Moni Waldfee hat gesagt…

schaut wunderschön aus und sicher kuschelig angenehm warm.
Könnt man eines käuflich erwerben und wie groß wären sie denn ?
Schön sind sie alle.
Liebe Sonntagsgrüße, Moni

Papierkranich hat gesagt…

Das ist ja die perfekte Unterlage für einen Spinnplatz :-)

Carmen+Jack hat gesagt…

Der Sitzfellchen-Kurs war bestimmt was ganz besonderes und ihr habt soooo schöne Resultate gezaubert.

Leider bin ich noch ganz unbedarft, was das Filzen angeht, aber ich glaube ich muss unbedingt bei dir mal einen Kurs besuchen.

Ganz liebe Grüße Carmen

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Da sind sie ja, die Sitzfellchen! Alle so unterschiedlich und so schön..., nun kommt die Jahreszeit, in der man's auch noch so gut gebrauchen kann, so wärmend unterm Po ;-), aus den so verschiedenen wolligen "Trachten"... Ganz lieben Gruß Ghislana