Mittwoch, 10. Oktober 2012

Indigo 3 – Überfärben

Zum ersten Mal ist mir ein pflanzengefärbtes Schwarz gelungen. Das freut mich sehr, denn ab und an ist ein klarer Kontrastgeber ganz schön. Vor dem Überfärben in der Indigo-Hydrosulfitküpe hatte ich das Garn mit grünen Walnussschalen dunkelbraun gefärbt. Leider habe ich die Wolle vor den blauen Tauchgängen nicht fotografiert.

Walnussschalen-Indigo-Färbung = schwarz

Das Himmelsfoto passend dazu…

Himmel32

Kommentare:

Dinkelhexe hat gesagt…

Tolles Ergebnis. Mein Versuch, Alpaka-Wolle schwarz zu färben schlug damals fehl. Die Farbe ging eher ins Kaffeebraune. Zum Glück gefiel es aber trotzdem :o)
Liebe Grüße, Renate

zauberweib hat gesagt…

Für ein schönes Dunkelleichtinsrötlichgehendeeherrostbraun kann ich Eicheln empfehlen. Abschälen, etwas zerhacken (nicht zu klein, damit sie sich leicht absieben lassen), über Nacht wässern. Am nächsten Tag Wolle nass machen, ausdrücken, in Topf geben. Abgeseihtes Eichelwasser drüber. Kurz aufkochen & ca. 4 Std. stehen lassen. Fertig. Wolle dann nochmal durchspülen, klar. Ich bin total begeistert, wie dunkel die Färbung geworden ist. Ohne jegliche weitere Beize.
Das waren ungfähr zwei Hände voll Eicheln (ungeschält "gemessen"), Wasser so viel wie in einen Topf passt, wo ca. 50 g Rohwolle gut Platz hat.