Samstag, 6. Oktober 2012

Ein Regenbogen aus der Dornröschenwolle-Werkstatt

Ein sanfter Regenbogen

Als ich diesen Wolle-Seide-Kammzug in den Händen hielt, wusste ich sofort, dass ich daraus ein feines Garn spinnen (über die Hälfte ist auch schon fertig gesponnen) und einen Schal oder ein Tuch quer stricken werde – sozusagen einen Regenbogen, der sich über die Schultern legt. Danke, liebe Christine!

Weniger sanft, dafür umso farbstärker zeigen sich diese Wollstränge, die ebenfalls aus den Färbetöpfen der Dornröschenwolle-Werkstatt kommen.

DornröschenWOLLE

Angestrickt mustert die Sockenwolle mit dem Namen “1. Hoffest”

Sockenwolle - Hoffest

…bei 64 Maschen auf 2,5er Nadeln so:

Hoffest angestrickt

Das werden Sohnsocken, denn so richtig bunt besockte  Füße tragen gut durch die dunklere und kältere Jahreszeit.

Kommentare:

Dorfgeheimnisse hat gesagt…

Der Kammzug ist der Hammer!
LG Ute

Claudia hat gesagt…

Deine Bilder sind, wie immer, eine Wohltat für die Augen- ein Augenschmaus! Ich bin immer wieder überrascht, wie schnell schöne Farbverläufe und fröhliche Farben meine momentane leicht melancholische Herbststimmung aufhellen können. Danke!
Liebe Grüße
Claudia

Jenny Short hat gesagt…

Wonderful colors to make many things.

Sonnenblume Mneme hat gesagt…

Oh, warst Du etwa auch auf dem Hoffest? Oder ist das eine Lieferung? Die Hoffestfärbung habe ich auch mitgenommen :) (und einen bitterkalt Strang)

Viele Grüße!

Nula hat gesagt…

Auf den Regenbogen zum um die Schulter legen bin ich schon gespannt. Die Farben der Wolle sind wunder schön. Auch die bunte Wolle ist prächtig. Was für herrlich fröhliche Socken!

Liebe Grüße
Nula

Einklang-Katrin hat gesagt…

herbstbunt

Liebe Jana, ich könnte stundenlang durch deinen Blog stöbern und mich dennoch an der Farbenpracht nicht satt sehen...

Irgendwann besuche ich dich mal, wenn ich darf...

Liebe Grüße