Montag, 1. August 2011

Färbung mit Pastinak

Inzwischen grub Rainer eine Pflanze aus. Form und Geruch der Pfahlwurzel ließen keinen Zweifel zu – Pastinak. Eine Färbung mit 400 %  blühendem Kraut auf kalt gebeizter Wolle ergab diesen Farbton:
016
Der zweite Zug unterschied sich kaum vom ersten und wanderte weiter in das noch nicht ausgeschöpfte Rotholzbad.
Mit Gruß vom Kleinen Fuchs und Grünspecht – Fotos aus dem Garten -  wünsche ich Euch einen schönen Start in die neue Woche.
022
007

Kommentare:

wollkisterl hat gesagt…

Wow, was für ein schönes Gelb. Jetzt blüht Pastinak ja überall, vll probier ich es auch einmal aus.
lg Elke

Sheepy hat gesagt…

Wirklich ein schöner Gelbton, eigentlich, da müsste man doch gleich wieder den Färbekessel anfeuern. Einen guten Wochenstart
wünscht Sheepy

Wolle Natur Farben hat gesagt…

So ein leuchtendes Gelb, herrlich, danke fürs Zeigen und Informieren. Schön deine GartenbewohnerInnen ;-) . Kleiner Fuchs kam mir schon so vor als ob er seltener wird insgesamt, früher flogen sie zu Scharen, oder ? Klasse deine Bilder auch vom Grünspecht. Hast du einen guten Zoom oder bist du da so nah ran gekommen ? Auch dir eine gute Woche herzliche Grüße Anke

farbenfaden hat gesagt…

Da hast du ja einen Supergelbfärber entdeckt, das würde bestimmt auch ein tollen Grün mit Indigo überfärbt.
Bei uns habe ich diese Pflanze noch nicht wahrgenommen.
lg
claudia

Elke hat gesagt…

so ein tolles Gelb!Das muss ich unbedingt auch mal probieren. Meine Wolle liegt schon in der Kaltbeize. Wie hast du das Pflanzenmaterial aufbereitet? Zerkleinert und ausgekocht oder einfach nur mit Wasser übergossen und kalt stehen lassen?

Liebe Grüße

Elke

Alpenrose hat gesagt…

Ooooh was für eine tolle Farbe! ♥
Bin gespannt wie stabil sie ist. Testest du das aus?
Ich mag Pastinake (das Gartengemüse) auch sehr gerne essen, haben einen herrlich würzigen Geschmack und ergeben mit orangen und gelben Rüben einen farbenfrohen Gemüsemix. ;-)

Wow, du hast einen Grünspecht knipsen können?! Ich hör sie hier vor allem und seh sie vorbeifliegen, aber so zum Knipsen hat sich noch keiner hingesetzt.

Danke für die schönen Bilder. Auch dir einen guten Start in eine schöne Woche mit vielen Atempausen. ;-)

Herzlich
Alpi

Soenae hat gesagt…

Ja ein schönes sonnig-sommerliches Gelb...und so erfreulich.. die Zwei im Garten!
Pastinake als Pflanze hier noch nie gesehen, bin aber auch keine Färberin. Danke für die Invormation
L.G. aus der Schweiz, (BE)
Soenae

Graciela hat gesagt…

Holaaaaaaa a mi tambien me encanta teñir con tintes naturales, son geniales,estos colores te quedaron hermosos♥♥♥

Birgit hat gesagt…

Tolle Bilder sind das,einen Grünspecht habe ich hier bei uns noch nicht gesehen.
Einen ganz lieben Gruß
Birgit

Rita hat gesagt…

Dieses Gelb ist ja Klasse!! Gefällt mir sehr!
Frage, wenn Du mit der Pflanzenfärberei nochmals anfangen würdest, welchen Farbton wäre wohl der Einfachste?? Möchte das mit meiner SChafwolle mal ausprobieren....;)
Ganz liebi Grüessli, Rita

Jana hat gesagt…

@Alle: Danke für Eure Kommentare!

@Rita: Die Pflanzenfärberei ist gar nicht so kompliziert, wie man es sich zu Anfang vorstellt. Am einfachsten ist die Braun-Färbung mit den grünen Schalen der Walnuss, weil Du die damit gefärbte Wolle vorher nicht beizen musst. Als Einstiegsliteratur empfehle ich Dir das Buch von Dorothea Fischer "Naturfarben auf Wolle und Seide - Färben ohne giftige Zusätze". Und: Einfach anfangen! Viel Erfolg!

@Alpenrose: Die Farbe hat den gleichen Ton wie meine Färbungen mit Karottengrün. Vielleicht ist es sogar der gleiche Farbstoff? Daher vermute ich, dass die Lichtechtheit ähnlich stabil ist.

@Elke: Ich habe das blühende Kraut oberhalb der Wurzel mit der Schere zerkleinert und das Pflanzenmaterial in genügend Wasser eine Stunde ausgekocht. Anschließend durch ein Sieb gegossen und die Fasern in der Färbeflotte eine Stunde kurz unter dem Siedepunkt gefärbt.

@Claudia: Eigentlich mag ich das grünstichige kalte Gelb dieser Färbung nicht so sehr. Aber Du hast Recht: Eine Überfärbung mit Indigo müsste schöne Grüntöne ergeben. Danke für die Erinnerung!

@Anke: Der Specht hat mich mit Zoom recht nah heran gelassen ;) Er war gestern auch wieder in unserem Garten zu Gast. Schön für ihn, dass es hier so viele Ameisen gibt. Ja, ich finde auch, dass der Kleine Fuchs nicht mehr ganz so häufig zu sehen ist. Neulich habe ich zum ersten Mal ein Taubenschwänzchen gesehen. Auch sehr eindrucksvoll!

Herzlich

Jana

yvette hat gesagt…

I love the green! Here you see everywhere the plant. I though is was dille but, wow, pastinaak...we have food for winter too.

dagdag

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Die Färbungen sehen klasse aus!
LG Sonja

miscellanea hat gesagt…

So eine wunderbare Farbe! Von jetzt an werde ich Pastinaken mit großer Hochachtung verspeisen. Hoffentlich ist die Farbe recht dauerhaft.
Viele Grüße
Petra

zauberweib hat gesagt…

DAS is ne tolle Farbe geworden!