Freitag, 22. Juli 2011

Was ist das für eine Pflanze?

Vielleicht weiß das ja eine von Euch? Die Blüten erinnern in ihrer Struktur an Dillblüten. Die Stauden wachsen und blühen jetzt überall. Ich finde sie recht imposant und frage mich, ob sie wohl Farbstoff enthalten. Hat jemand von Euch schon mal mit diesem “Ich-weiß-nicht-was-es-ist” gefärbt?

010

009

Kommentare:

Strickstube hat gesagt…

Hallo, liebe Jana

riecht es nicht nach Fenchel? es kommt mir vor, als wäre es wilder Fenchel, also Fenchelsamen... den sie Hier ins Gebäck ect. geben..

bring doch sonst einen Stengel in eine Gärtnerei, die müssten es dir genau sagen können...

Liebe Grüsse
Hilde

Sheepy hat gesagt…

Auf Fenchel hätte ich auch getippt und auf die Färberei bezogen würde ich sagen, auf alle Fälle kommt bestimmt ein Gelbton raus und wenn es wirklich Fenchel ist, dürfte es dazu auch noch toll duften.
LG Sheepy

Anne hat gesagt…

Pretty flower...:)

Andrea Baron hat gesagt…

Hallo Jana,

die Blüten sehen zwar aus wie beim Fenchel, aber die Blätter machen mich stutzig – Fenchel hat doch Blattwerk, das eher wie Dill aussieht, also so "fedrig". Diese Blätter sehen eher aus wie vom Riesen-Bärenklau ... schau mal: http://waldwiesenblumen.gabathuler.org/detail.php?detail=mantegazzisbaerenklau&farbe=we

LG Andrea

Andrea Baron hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
dandelion (Annette) hat gesagt…

Also Riesenbärenklau ist es definitiv nicht !!! Der ist nämlich wirklich RIESIG, hat dicke Stängel und große WEISSE Blüten (haben wir hier allenthalben !)
Was es aber ist, weiß ich auch nicht - hab ich auch so noch nicht bewußt gesehen (ich tippe auch auf Fenchel)

LG Annette

KB Design hat gesagt…

Hallo Jana

... Gemeiner Pastinak, Pastinaca sativa?
Stengel: grillt, behaart
Blätter: ein- bis zweifach fiederteilig
Blüten: goldgelb

usw.

LG, Brigitte

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Hallo Jana,
also auf Pastinak würde ich laut Naturlexikon auch tippen: http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/003/00261-Pastinak/MZ00261-Pastinak.html
Aber Vorsicht falls es Pastinak ist, schreiben sie sollten empfindliche Personen wissen, dass der Pflanzensaft in Verbindung mit Sonnenlicht zu Hautirritationen und Pustelbildung auf der Haut führen kann.
LG Anke

Edda hat gesagt…

Ja, nun sind mir hier einige Frühaufsteherinnen zuvorgekommen: das ist eindeutig Pastinak.
Liebe Grüße
Gabi

Ev hat gesagt…

Liebe Jana,

ich tippe auf Fenchel - so habe ich ihn wildwachsend in Frankreich und Spanien gesehen. Um zu einem richtigen Ergebnis zu kommen, wirst Du wohl nicht umhinkommen, die ganze Pflanze aus der Erde zu ziehen - spätestens an der Wurzel solltest Du dann erkennen können, was es wirlich ist.

Herzliche Dir,

Ev

Gabi hat gesagt…

Ich bin auch für Pastinake.
Gruß von der Insel Rügen
von Gabi

susanne hat gesagt…

Es ist Pastinak.
Der Saft auf der Haut kann bei Sonnenschein sehr starke Verbrennungen hervor rufen.
So schön er ist, lass ihn stehen.
Liebe Grüsse Susanne

Soenae hat gesagt…

Hallo Jana
wie all die andern würde ich im ersten Moment auch auf wilden Fenchel tippen, aaaaber es könnte auch Kümmel sein. Nur die Blätter passen weder zum Fenchel noch zum Kümmel.
Ich tippe auf Bärenklau, denn der wächst fast überall. Ob damit gefärbt werden kann keine Ahnung.
Schön sind die getrockneten Dolden im Herbst, überall anzutreffen in der Provence.
Der Anblick deiner Pflanzensammlung ist wunderschön, gutes gelingen beim färben !!!
wünscht dir Sonja aus Bern

Jana hat gesagt…

Dankeschön, Ihr Lieben! Wirklich toll, wie schnell ich auf meine Frage Antworten bekam. Pastinak also... Einen schönen Abend wünsche ich Euch!
Herzlich
Jana

Katarina hat gesagt…

Nach den Blättern, v.a. auf dem ersten Bild, zu schliessen, handelt es sich dabei um Rucola. Färbt grüngelb mit Betonung auf Grün!
LG, Katarina

Soenae hat gesagt…

Es liess mir keine Ruhe, es könnte auch noch Liebstöckel, Engelwurz oder Anis sein.
Wenn du heraus gefunden hast, was es ist, teilst du uns das mit ? würde uns freuen....
Herzlichen Dank und schönes Weekend
L.G.Sonja

Anonym hat gesagt…

Ich würd ja eher auf eine Engelwurzsorte tippen, schon wegen der Blätter.

L.G.Ilse

wiebke hat gesagt…

engelwurz ist es nicht, der hat größere blätter.und die sprossen riechen...
ich würde mal mit rühlemanns kontakt aufnemhen...vielleicht ist es kümmel.. ich tippe wilde möhre.. gruß wiebke

Jana hat gesagt…

Die wilde Möhre blüht zur Zeit zwar auch überall, aber sie sieht anders aus. Ich erkenne die wilde Möhre immer an der Mohrenblüte, einer einzelnen schwarzen Blüte, auch Scheininsekt genannt, in der Mitte der weißen Blüte. Dafür wäre die Blütendolde auch zu grüngelb. Vielleicht hat es nach meinem Wochenenddienst heute abend ja aufgehört zu regnen, dann grabe ich eine Pflanze aus, um mal die Wurzel zu sehen. Ich vermute ja tatsächlich Pastinak.
Liebe Grüße
Jana

kreativa hat gesagt…

hallo,

ja die Pflanze kenne ich ,das ist Gemeiner Pastinak, die Wurzel ist essbar und wurde früher bei der Schnapsherstellung genutzt, die Blätter kann man als Wildgemüser essen...Wäre ja schlecht, hätte ich das als Biologin nicht gewusst....

Tvärslå hat gesagt…

It looks like a VERY poison flower called Heracleum mantegazzianum - Do NOT eat it, and wash your hands carefull if it is.

Stickflick hat gesagt…

wie lustig, all die vielen hinweise zu lesen! die blätter drunter haben in die irre geführt. als aromatherapeutin bin ich mir auch ziemlich sicher, dass es sich um pastinake handelt, bärenklau ist es natürlich auf gar keinen fall und die wilde möhre ist zum glück auch gut an ihrer auffälligen mitte zu erkennen, wie du bereits schriebst.

BettyBlue hat gesagt…

wir hatten die neulich bei uns im beet, würd auch gern mal wissen was das für eine pflanze ist. habe die vorher auch noch nie gesehen.