Donnerstag, 5. Mai 2011

Zwerge…

…brauchen Mützen. Hier bei Kirschkernzeit hab ich ein besonders schönes Exemplar entdeckt. Nach dem Probestrick für meinen Neffen Kolja (er hat einen großen Kopf, ergo strickte ich aus der Erinnerung daran eine sehr und viel zu große Mütze, die der Knirps so und andersherum zum Versteckenspielen nutzte…

Kolja mit Zwergenmützchen

…inzwischen geribbelt und neu angeschlagen) fand ich die Verschlusslösung jedoch nicht ganz optimal.

Deshalb strickte ich für meinen anderen Neffen, den kleinen Winz, ein mitwachsendes Zwergenmützchen aus handgesponnener kuschelweicher Lammwolle.

Zwergenmütze mitwachsend

Auf diesem Foto kann man noch erkennen, dass die einfache Häkelschnur zuvor zwei Zentimeter höher saß. Nach der nächsten Handwäsche sind die Löcher wieder verschwunden. Damit die Mütze auch wirklich mitwachsen kann, habe ich keine Lochreihe eingestrickt, sondern eine einfache Häkelschnur direkt durch die Maschen gezogen.

Und hier ist der kleine Winz, den ich im Januar bei seinem Start in die Welt begleiten durfte.

Der kleine Winz mit Zwergenmützchen

Die passenden Söckchen sind schon zu klein.

Zwergensocken

Kommentare:

Susanne hat gesagt…

Kinder und Mützen sind wirklich niedlich, schade dass es in unserer Familie momentan keine Zwerge gibt.

Schön dass es bei dir wieder was zu lesen gibt.

LG Susanne

Christine hat gesagt…

Genial gut und ich lieeeeeeeeeeeebe Zipfelmützen!
Wie genieße ich das Heranwachsen unseres letzten Zwergleins - jetzt wird der am 24.5. aber auch schon 4 !
Aber dann werden die Enkel kommen, denn unsere drei Großen sind ja schon 19, 21 und fast 23 ;)
Aber echt schön die Mützen und dass sie durch das Rippenmuster mitwachsen find`ich auch klasse!
Liebe Grüße aus der Pfalz
Christine

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Liebe Jana,

was für ein wunderschöner kleiner Krümel. Sind Neffen nicht wunderbar?

LG von Juliane

Woolly Bits hat gesagt…

sehr knuffig - schade, bei uns sind grad keine passenden minis unterwegs. und der eine ist bis zum muetzenwetter dann schon wieder zu gross:(( aber ich wuensche dir viel freude mit deinem "neuen" neffen:))

viele gruesse von der insel - und schoen, dass du wieder bloggst:))

Bettina

www.florina-hamburg.de hat gesagt…

Seeehr süüüüß, einfach zum Knuddeln. Das hast Du super hinbekommen!

LG Christiane

mo hat gesagt…

Ein idealer Strick-Schnitt... und sicher auch bezaubernd bei etwas größeren Zwergen...

Ich hab den Link von Deinem Blog mal in unser ART-MIX-Forum gestellt - falls Du das nicht möchtest, gib mir bitte kurz bescheid, dann nehme ich ihn wieder raus.

Aber unsere Rebornkünstler sind sicher hocherfreut darüber! Na, und die anderen "Sparten" erfreuen sich sicher auch daran.

Auf jeden Fall dann an Deinem Blog! *lach*

Bussi
mo

verstrickt und rumgesponnen hat gesagt…

Neid, Neid, Neid... Nicht auf die süßen Mützen, nein, eher auf deine noch viel süßeren Kleinen!!! Mützen sind ja schnell gestrickt, aber mit den Kindern ist das so eine Sache... Mal sehen, wie ich dem Problem abhelfe.
GLG Anett

Anneli/Bockfilz hat gesagt…

Irrsinnig süß, diese Hauben und Söckchen - ja, und die Kids natürlich auch! Und schön, daß Du wieder schreibst!

Judy hat gesagt…

What sweet little things to knit for your family members! How fun is that?

woolmouse hat gesagt…

Du weißt ja, dass bei uns ein Enkelchen im Anmarsch ist. Dieses Mützchen ist genau das Richtige für Zwerge.
Liebe Grüße Christiane

linnea hat gesagt…

die mützchen sind soo süß. und die idee, sie durch die kordel "mitwachsen" zu lassen, ist natürlich toll!
linnea

Ute hat gesagt…

Ja super, dass du uns das gezeigt hast .... ich habe mich letzten Winter dumm und dusselig gegoogelt - und nichts gefunden....

Klasse Idee mit dem Kordel!

LG
Ute aus dem OAL

maja hat gesagt…

Die sind so süß, sowohl die zwerge als auch die mützen. wie geht das mit dem umdieeckestricken? ich kann zwar socken stricken und so aber sowas nicht. Wo bekomme ich eine anleitung?
( und was noch gesagt werden muß, diese seite ist eine inspiration und ich bin sehr sehr froh, daß sie weiter geht )
viele liebe grüße