Mittwoch, 8. Juli 2009

Pommern-Riese

Dieses Wölkchen aus gewaschener und zweifach kardierter Pommernwolle habe ich inzwischen zu meinem ersten Riesen versponnen. Pommernwollke

"Riese" meint: Alles zu einem Strang... Zum Spinnen bot sich das Moswolt an; schließlich haben die Spulen eine Kapazität von bis zu 300 Gramm. Verzwirnt habe ich anschließend auf dem Country-Spinner von Ashford. Zum Wickeln des Stranges nutzte ich den Ashford-Scherrahmen, das Fassungsvermögen meiner Kreuzhaspel reichte natürlich nicht aus. Wieviel Garn können Schirmhaspeln eigentlich aufnehmen?

Da die Wolle dieser Rasse nicht wirklich zu den Kuschelfasern zählt, habe ich sie im halblangem Auszug besonders weich ausgesponnen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr die jeweilige Spinntechnik die anschließende Haptik des Garns beeinflussen kann.

Pommernriese 4Pommernriese 3Pommernriese 2

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ahhhh was für ein Strang, der Wahnsinn.
Das grau gefällt mir sehr.
Schön , wieder von Dir zu lesen.
Karinf

gudrun hat gesagt…

Hallo Jana,
der Riese ist riesig schön anzusehen. Hammer, 600 gr als Strank ..wie lange hat der denn zum trocknen gebraucht ?
lg gudrun...ganz beeindruckt seufzt.

sarah hat gesagt…

Wow, bin beeindruckt! Ans Spinnen habe ich mich noch nie gewagt. Doch, als Kind mal, da hatten wir in der Schule ausprobiert, wie man in der Steinzeit mit einer Astgabel gesponnen hat ;)
Liebe Grüsse aus den Alpen, sarah.

Hippolana hat gesagt…

Der Strang sieht richtig toll aus, so schön kuschelig.
Ich schaffe es immerhin auf über 300 Gramm für einen Strang .... aber über 600 Gramm - der Traum jedes Vernähmuffels!
Liebe Grüße
Iris

Jana hat gesagt…

@Gudrun: Der Strang hat nicht länger getrocknet als gewaschene Wolle sonst auch... Er ist lang genug.

@Iris: :) Genau das ist der Grund für diesen Riesenstrang: Das Vernähen mag ich gar nicht...

Liebe Grüße

Jana

Anonym hat gesagt…

Liebe Jana,
wunderschön, dieser Strang. Ich bewundere deine Spinnkunst sehr!!!
LG
Sabine